top of page

Trau Dich

Die meisten Tiere lieben es, wenn man mit ihnen spricht und ihnen zuhört. Und sie sind sehr geduldig mit uns Menschen, bemühen sich, klare Informationen zu übermitteln und sind einfach dankbar, wenn wir den Kontakt zu ihnen suchen.

Tiere drücken sich fast immer klar und deutlich aus. Ob du die Infos als Bild, Gefühl, Gedanken oder auf einer anderen Ebene erfährst, spielt dabei keine Rolle. Wir Menschen brauchen am Anfang etwas Vertrauen und oft hilft es uns, wenn wir "Beweise" erhalten. Dem Tier ist es egal, ob das Gespräch für Dich ein "Erfolg" ist oder nicht. Es ist nicht so, dass es nicht mehr mit dir redet, weil du vielleicht etwas nicht verstanden hast. Es wird es dir beim nächsten Mal einfach wieder sagen - sofort es noch relevant ist.






Also trau dich, mit deinem Tier in Kontakt zu treten. Rede mit ihm, frage es was es mag, wo du ihm helfen kannst und wie es ihm geht. Hab keine Angst, etwas falsch zu machen. Bei der Tierkommunikation geht es nicht darum, wie gut man ist oder wie viele Erfolge man hat. Trau dich und du wirst selber spüren, wie viel ihr einander zu sagen habt.


Am einfachsten klappt es mit ganz alltäglichen Sachen. Eine Art Smalltalk ohne grossen Tiefgang. Es ist wie mit einer Fremdsprache. Fangt mit einfachen Gesprächen an, es muss weder perfekt noch besonders tiefgründig sein. Ihr werdet sehen, dass ihr plötzlich eine Antwort auf die gestellte Frage bekommt und schon habt ihr kommuniziert.








21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommunikation

bottom of page